>

Risikobewertung gemäß DSGVO

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass Unternehmen ihre Risiken bewerten und entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen, damit personenbezogene Daten im Unternehmen optimal geschützt sind. Hier geht es auch darum, festzustellen ob ein hohes Risiko, anhand von sensiblen Daten, besteht oder nicht.

Da doch empfindliche Strafen in diesem Zusammenhang den Unternehmen drohen, ist es ratsam sich darüber Gedanken zu machen und bei Bedarf einen Fachmann wie mich zu Rate zu ziehen. Die IT-Abteilung des Unternehmens damit zu betrauen, wäre ein nicht ratsamer Ansatz, da es bei der Risikobewertung um das gesamte Unternehmen geht und nicht nur um einzelne Abteilungen.

So unterstütze ich Entscheidungsträger von Unternehmen Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungsmaßnahmen auszuarbeiten.

Und da Präventionsmaßnahmen immer günstiger sind als die drohenden Strafen, stelle ich meine Fachkompetenzen auch auf diesem Gebiet gerne zur Verfügung.